15 Dinge, die Sie vielleicht nicht wissen

15 Dinge, die Sie vielleicht nicht wissen

Sprechen Sie nicht mit unserer geliebten Erin Smith über Katzen oder Hunde. Sie ist durch und durch ein Vogelmensch, wie ihr cooles Haustier Iggy beweist! Erin ist ungefähr so ​​talentiert, nachdenklich und lustig wie sie kommen, und eine der längsten Angestellten von Hijab Kleider. Sie hat sieben Jahre hinter sich, seit sie Hijabs von ihrer Wohnung in Chicago zu ihrer Zeit als E-Commerce Visual Merchandiser verschifft hat. Wenn Sie eine Frage zu einem von HH verkauften Hijab haben – in der Vergangenheit oder Gegenwart – dann hat sie die Antwort für Sie!

Aber wusstest du, dass Erin auch eine versierte Sängerin und Pianistin ist? Oder dass sie es verschlingen wird, wenn Sie mexikanisches Essen zubereiten? Oder, dass ihre Familie aus Wisconsin einen zu vielen Fonduetopf besitzt? Lerne ein paar lustige und coole Dinge über Erin kennen, während sie in unserer fortlaufenden, auf das Sommerteam ausgerichteten Serie „15 Dinge, von denen du vielleicht nichts weißt …“ 15 Fragen beantwortet.

Erin Smith

Die schöne Erin Smith!

1. Was machst du in deiner Freizeit am liebsten?

Dies mag eine wirklich antiklimaktische erste Antwort sein, aber um ganz ehrlich zu sein, mache ich in meiner Freizeit am liebsten so wenig wie möglich – am besten draußen an einem schönen Tag. Vielleicht holen Sie sich einfach einen Eistee und gehen mit ein oder zwei guten Freunden herum. In all der Hektik des Lebens versuche ich, meine Entspannungszeit so gut wie möglich zu nutzen.

2. Was sind deine Hobbies? Was sind deine Traumhobbys?

Ich liebe es Musik zu machen, zu schreiben, zu kochen und zu malen. Ich genieße auch komisch das Schaufensterbummeln im Internet – das Auffinden von vergrabenen Schätzen in der Wildnis des Internets ist mein glücklicher Ort, lol! In meinen Träumen kann ich wirklich sehr gut E-Gitarre, obwohl ich im wirklichen Leben nur sechs Akkorde kenne. Es ist eine laufende Arbeit. 🙂

3. Was ist etwas, was du hasst?

Ich habe einen Vogel namens Iggy, den ich sehr liebe, aber ich HASSE es, ihren Käfig zu putzen.

4. Wenn Sie etwas in einer Endlosschleife essen könnten, was wäre das ?

Grundsätzlich jede Art von mexikanischem Essen. Vor allem aber Tamales. Und Elote. Und Tacos. Und hausgemachte Tortillas. Wirklich guter Reis und Bohnen. Enchiladas mit Maulwurfssauce darauf. Und … ja. Ich liebe mexikanisches Essen. 🙂

5. Was nährt deine Seele / wann bist du am glücklichsten / am besten?

Ich fühle mich am glücklichsten, wenn ich mich in einer kreativen Umgebung befinde, die von kreativen Menschen umgeben ist – einem Ort, an dem die Leute ihren Filter abstellen und ein wenig komisch werden können, ohne sich selbst bewusst zu sein. Das könnte bedeuten, dass das Haute Hijab-Büro oder eine Improvisationsshow hinter dem Klavier stattfindet – es geht mehr um die Stimmung!

Außerdem leben meine Eltern an einem See im Wald in Wisconsin, und ich versuche, mindestens einmal im Sommer und einmal im Winter zu besuchen. Es ist so friedlich, genau das, was meine Seele braucht, nachdem sie die meiste Zeit in der verrückten Stadt verbracht hat.

6. Zu wem schaust du am meisten auf und warum? (lebend oder tot)

Meine Lieblingskünstlerin ist Frida Kahlo, und ich weiß, dass alle um mich herum es satt haben, davon zu hören, lol, aber ich bewundere sie wirklich so sehr. Wenn sie etwas tun wollte, tat sie es auf jeden Fall. Es gibt eine Geschichte über sie, die ich liebe, als sie am Tag ihrer ersten Eröffnung der Solo-Galerie bettlägerig war und ihre Ärzte ihr untersagten, daran teilzunehmen – also ließ sie sich von Leuten in ihrem Bett zur Eröffnung tragen!

Sie nahm kein Nein als Antwort, liebte es sehr, fühlte sich tief und steckte so viel von ihrem Herzen in das, was sie tat. Sie erlebte in ihrem Leben eine enorme Not und Kummer, fand jedoch so viele Möglichkeiten, ihren Schmerz in etwas Schönes zu verwandeln. All das hat mich in extrem niedrigen Zeiten meines Lebens inspiriert und ist mir seitdem treu geblieben. Harte Zeiten im Leben sind unvermeidlich, aber wir können wählen, was wir daraus machen wollen.

Erin Smith auf ihren Reisen

Erin reist um die Welt.

7. Was würdest du tun, wenn du dich in deinem Leben ändern könntest?

Ich bereue nicht viel, aber ich hätte definitiv mehr Gesang und Klavier geübt. Ich war eigentlich kein sehr guter Schüler, wenn es ums Üben ging.

8. Was ist Ihre größte Herausforderung im Leben?

Ich bin sehr selbstzweifelhaft und selbstkritisch, viel zu oft. Ich gehöre zu den Leuten, die zögern, weil ich befürchte, dass alles, was ich tue, nicht perfekt sein wird. Zu lernen, wie man sich entspannt, an mich selbst glaubt und es einfach herausfindet (oder um Hilfe bittet!), Ist ein ständiger Kampf, aber es wird jeden Tag einfacher.

9. Was ist an dir, das die Leute gerne wissen würden?

Ich bin früher auf Pferden geritten! Als Kind bettelte und flehte ich meine Eltern an, bis sie schließlich nachließen und mir Unterricht gaben, als ich elf Jahre alt war – es war ein großer Teil meines Lebens in meiner Jugend und später, als ich half, den Stall in dem Sommerlager zu führen, in dem ich durch das College arbeitete .

10. Was ist der große Traum, den Sie im Leben verwirklichen wollen? Oder wenn nicht eine Sache, ein paar Dinge?

Sei in einer richtigen Band und veröffentliche ein oder zwei Alben. Malen, schreiben und reisen.

11. An die Nicht-Muslime – Was ist Ihr Lieblings- oder Nicht-Lieblingsding an der Arbeit in einem muslimischen Unternehmen? Oder was ist eine Sache, die Sie über Muslime überrascht hat?

Oh Mann, wo fange ich überhaupt an? Ich bin seit 2012 dabei und habe während meiner gesamten Zeit im HH-Team so viel gelernt. Ich würde mich als spirituellen Nomaden bezeichnen. Ich bin christlich aufgewachsen und habe viel über verschiedene Religionen gelernt, aber ich habe nirgendwo wirklich ein „Zuhause“ gefunden. Es bedeutet also sehr viel, in dieser Gemeinschaft so willkommen zu sein, wie ich es war, auch als relativer Außenseiter.

Mein Lieblingsaspekt bei der Arbeit in einem muslimischen Unternehmen ist die Integrität, mit der Melanie und Ahmed sich dem Unternehmen nähern. In den sieben Jahren, in denen ich im Team war, habe ich im Geschäftsleben einige ziemlich bedeutende Stürme erlebt, Herausforderungen, von denen ich glaube, dass sie die meisten Leute hektisch dazu bringen würden, nach Abkürzungen und schnellen Lösungen zu suchen. Aber ich habe noch nie gesehen, dass einer der beiden den einfachen oder bequemen Ausweg genommen hat. Bei allem, was wir tun, ist es eine kultivierte Denkweise, vorsichtig, absichtlich und schön vorzugehen, auch wenn es schwieriger oder teurer ist oder länger dauert.

Das ist in der Geschäftswelt nicht alltäglich, und ich weiß, dass ihr Glaube einen großen Anteil daran hat, woher er kommt. Ebenso ist es für mich ein Moment der Achtsamkeit, wenn ich sehe, dass einer meiner Kollegen aufsteht, um zu beten, und mich daran erinnert, dass ich Teil eines Teams mit einem bestimmten Zweck bin.

Abgesehen von den spirituellen und philosophischen Aspekten hat die Arbeit bei HH einen großen Einfluss auf die Art und Weise, wie ich über Stil, Farbe und Muster nachdenke – und es hat mich in meiner eigenen Vorliebe für Bescheidenheit so viel wohler gemacht (mehr dazu hier ).

12. Wie sieht ein typischer Freitagabend für Sie aus?

Ich neige dazu, freitagabends spät zu arbeiten, weil ich diese komischen Produktivitätsschübe am Ende der Woche habe und das Gefühl habe, ich möchte so viel wie möglich erledigen, bevor ich gehe, damit ich mich am Wochenende so richtig zurücklehnen kann. Wenn ich nicht arbeite, könnte es alles sein – mit Freunden zu Abend essen, einen Film sehen oder höchstwahrscheinlich einfach nach Hause gehen, um mich zu entspannen, etwas zum Mitnehmen zu gönnen und mir The Crown mit meinem Vogel Iggy anzuschauen. 🙂

13. Was ist die seltsamste oder lustigste Familientradition, die Sie haben?

Ich weiß nicht, ob das in diesem Jahr passieren wird, aber für gut sieben oder acht Jahre in Folge bestand die Silvestertradition meiner Familie im Haus meiner Eltern im Wald darin, in unserem Pyjama zu bleiben und ein großes Feuer zu machen. Haben Sie ein riesiges Fondue-Fest (wir besitzen wie vier Fondue-Töpfe – ich übertreibe nicht), trinken Sie prickelnden Apfelwein und schauen Sie sich Lord of the Rings an .

Am meisten Spaß macht es mir mit meiner Familie, Musik zu spielen. Meine Eltern sind beide unglaubliche Musiker, ebenso wie meine Geschwister, ein Haufen meiner Großfamilie und viele unserer Freunde in der Familie. Es gibt also selten ein Treffen ohne Jam-Session.

Iggy der Vogel

Iggy der Vogel! Die Liebe von Erins Leben 🙂

14. Katzen- oder Hundeperson (oder ein anderes Tier)?

1) Diese Katze / Hund-Sache ist eine falsche Zweiteilung, die enden muss, und 2) meine Antwort ist offensichtlich Vögel. 🙂

15. Wenn Sie einen Slogan für Ihr Leben erstellen würden, welcher wäre das und warum?

Ich habe das nicht gemacht, aber es gibt ein Zitat von Neale Donald Walsch, das ich liebe. Ich habe es auf einer Tasse, als ich 13 Jahre alt war, auf einer Schulreise nach Washington, DC, und ich habe es immer noch auf meinem Schreibtisch: „Das Leben beginnt am Ende Ihrer Komfortzone.“ Sie wissen nie, was passieren kann, wenn Sie es wagen, das zu verlassen, was Sie bereits wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.